Hier finden Sie den großen Klimaanlagen und Klimageräte Test 2017. Wir stellen die besten mobilen Modelle vor und bewerten diese auf ihre Kühlleistung und ihren Funktionsumfang. Mobile Klimageräte sind vor allem im Sommer sehr gefragt und sollen helfen das Raumklima auf ein angenehmes Niveau zu verbessern. Die besten Klimageräte und Klimaanlagen wurden als Testsieger ausgezeichnet.

Aktuelle Klimageräte und Klimaanlagen Testberichte

Bavaria-BMK-2700-E-Test

Bavaria BMK 2700 E

Mobile Klimaanlage

Raumgröße: max. 80m²

Testbericht lesen

Sichler-LW-440w-Luftkuehler-Test

Sichler LW-440w

Mobiles Klimagerät

Luftvolumen: 550m³/Stunde

Testbericht lesen

Mobiles Klimagerät

Luftvolumen: 700m³/Stunde

Testbericht lesen


Sichler-Mobile-Monoblock-Klimaanlage-7000-BTUh-Test

Sichler 7000BTU/h

Mobile Klimaanlage

Raumgröße: max. 28m²

Testbericht lesen

Sichler - Mobile Klimaanlage für Räume bis 44m²im Test

Sichler 11000BTU/h

Mobile Klimaanlage

Raumgröße: max. 44m²

Testbericht lesen

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist ein Klimagerät?
  2. Was ist eine mobile Klimaanlge?
  3. Unterschiede zwischen Klimagerät und Klimaanlage
  4. Vor- und Nachteile
  5. Arten von Klimageräten
  6. Kriterien des Klimageräte Tests

Was ist ein Klimagerät?

Klimageräte sind mobil denn sie sind zumeist auf Rollen gelagert. Sie lassen sich dadurch an jedem Platz im Wohnraum oder im Büro aufstellen. Klimageräte sollen die Raumtemperatur senken und die Raumluft nachhaltig durch Reinigung und Luftbefeuchtung oder Entfeuchtung verbessern. Klimageräte besitzen einen integrierten Ventilator der die abgekühlte Luft im Anschluss im Raum verteilt. Klimageräte verbrauchen deutlich weniger Strom als mobile Klimaanlagen. In den einzelnen Testberichten finden Sie dazu detaillierte Informationen.

Was ist eine mobile Klimaanlage?

Klimageräte TestMobile Klimaanlagen führen im Gegensatz zu Klimageräten die eingesaugte Wärme an die Außenwelt ab. Deshalb ist es erforderlich einen Abluftschlauch zu installieren. Möglich ist dies durch eine starre Installation mittels Wanddurch. Alle von uns getesteten Klimaanlagen lassen sich aber auch individuell aufstellen. Der Abluftschlauch wird mittels Adapter an Balkontüren oder Fenstern geklemmt. Dadurch lassen sich die Geräte sehr flexibel einsetzen. Das in der mobilen Klimaanlage verbaute Kühlaggregat sowie auch der Lüfter erzeugen einen gewissen Geräuschpegel, der für viele Nutzer als störend empfunden wird. Im Klimaanlagen Test bewerten wir die Geräuschentwicklung der jeweiligen Testmodelle in den verschiedenen Leistungsstufen. Zudem besitzen viele modernen Geräte Optionen, um die Lautstärke während des Betriebes senken zu können.

Unterschiede zwischen Klimagerät und Klimaanlage

Klimageräte sind in der Anschaffung deutlich günstiger als mobile Klimaanlagen, zudem verbrauchen Sie technisch bedingt deutlich weniger Strom. Die Kühlleistung ist bei Klimaanlagen allein aufgrund der Abführung der Wärme nach draußen um ein Vielfaches besser. Wirken viele Klimageräte eher wie ein Ventilator mit Kühlfunktion, verringert die Klimaanlage die Raumtemperatur spürbar, so wie man es auch aus dem Auto kennt. Bei den verschiedenen Ausstattungsoptionen gibt es kaum Unterschiede. Sowohl beide Produktkategorien verfügen über zahlreiche Extras. Zusätzlich zur Kühlfunktion, können bei vielen Geräten optional Luftreiniger- oder Entfeuchtungseinstellungen vorgenommen werden. Vor allem die Luftreinigung ist ein wichtiger Aspekt der Klimageräte Tests, verbessert sie doch die Qualität der Raumluft nachhaltig. Möglich macht dies bei den meisten Modellen der eingebaute Ionisator, welcher negativ geladene Ionen erzeugt, welche Staubpartikel und Pollen binden.

Vorteile und Nachteile im Überblick

Vorteile und Nachteile eines Klimagerätes
VorteileNachteile
preisgünstig in der Anschaffunggeringere Kühlleistung als bei mobilen Klimaanlagen
geringe Stromkosten
großer Funktionsumfang (Lufentfeuchtung, Luftreinigung)
relativ geräuscharm
mobil einsetzbar
Vorteile und Nachteile einer mobilen Klimaanlage
VorteileNachteile
sehr gute Kühlleistungrelativ teuer in der Anschaffung
mobil einsetzbarhöhere Stromkosten als Klimgeräte
großer Funktionsumfang inkl. Luftreinigung und Entfeuchtungauf maximaler Leistungsstufe bauartbedingt relativ laut

Arten von Klimageräten

Klimaanlage TestAuf dem Markt gibt es viele verschiedene Klimagerätearten. Die wichtigsten zwei sollen kurz vorgestellt werden.

Monoblock-Klimageräte

Monoblock-Klimageräte sind zum einen die günstigsten und zum anderen die unkompliziertesten Modelle.

Dank Rollen an der Unterseite sind sie mobil aufstellbar. Die warme Abluft wird über einen Schlauch nach außen abgegeben.

Neben einer Kühlung der Raumtemperatur wird die Luft bei vielen Klimageräten zudem auch entfeuchtet, was das Raumklima angenehmer macht.

Splitgeräte

Splitgeräte sind zweiteilige Klima-Anlagen, welche neben dem Gerät im Wohnraum noch einen Außenkompressor besitzen. Die Kühlleistung ist etwas besser als bei Monogeräten, allerdings sind Modelle mit einem Kompressor an der Außenwand deutlich teurer. Für den regulären Einsatz im Büro oder zu Hause sind Monoblock-Klimageräte zumeist ausreichend.

Kriterien im Klimageräte und Klimaanlagen Test

Im aktuellen Testvergleich bewertet luftbefeuchtertest.net Klimageräte und Klimaanlagen in den Punkten Kühlleistung und Ausstattung.

Bewertung der Kühlleistung

Klimageräte TestsiegerDie Kühlleistung ist der mit Abstand wichtigste Aspekt des Klimageräte Tests. Alle getesteten Modelle besitzen Angaben zu Raumgrößen, in welchen sie ihre optimale Kühlleistung abrufen können. In den einzelnen Testberichten bewerten wir, ob entsprechende Kühlergebnisse auch wirklich zu erwarten sind.

Essenziell für eine gute Kühlleistung ist der integrierte Ventilator bzw. Kompressor, der die Raumluft entsprechend umwälzt. Bei größeren Zimmern sollten Käufer daher auf einen möglichst großen Luftdurchsatz des Klimagerätes achten.

Ausstattungsmerkmale von Klimageräten

Zusätzlich zur Kühlung punkten moderne elektrische Klimageräte und Klimaanlagen mit zahlreichen Extras in Punkto Ausstattung. Viele der von uns getesteten mobilen Klimageräte besitzen neben einem LED-Display auch eine Fernbedienung, wodurch eine einfache Steuerung gegeben ist. Häufig stellen nicht nur die hohe Temperatur im Raum eine Belastung dar, sondern auch hohe Feuchtigkeitswerte. Elektrische Klimageräte der heutigen Generation sind mit Luftentfeuchtern ausgestattet, welche der Raumluft aktiv die Feuchtigkeit entziehen. Vor allem im Sommer herrscht häufig eine hohe Luftfeuchtigkeit vor. Mittels Klimagerät lässt sich die Raumfeuchtigkeit auf ein angenehmes Niveau senken. Empfehlenswert sind Feuchtigkeitswerte um die 50%. Weitere Ausstattungsmerkmale sind Timer-Funktionen, welche bewirken dass sich Klimageräte zeitversetzt automatisch aktivieren.